Startseite

 

SPENDENMÖGLICHKEIT:

Empfänger: Café mittendrin
Volksbank Paderborn-Höxter
IBAN DE 87 4726 0121 0408 765 000
BIC DGPBDE3MXXX

Spendenquittungen können ausgestellt werden!

( -> Bitte Adresse als
Verwendungszweck angeben)

 

 

 

e.V.

jeden Dienstag & Mittwoch ab 19 Uhr
`Alte Schule´- Atteln (Seiteneingang)

 

 

 

 

 

 

 

 

News

(Mai 2016)

Wir haben nun das Maifest mit viel Erfolg hinter uns gebracht und wir vom Café haben festgestellt, dass unser Zelt nun nicht mehr, wie im vorigen Jahr, von den in Atteln lebenden Geflüchteten als Mittelpunkt empfunden wurde , sondern, dass viele schon ihre eigenen Wege gehen und Kontakte in Atteln geknüpft haben. Das war richtig schön zu sehen!
Zurzeit sind keine Neuzugänge in Atteln, sodass wir ein wenig verschnaufen können. Wir wollen uns aber nicht vormachen, dass wir nun keine Flüchtlingskrise mehr haben! Es gibt sie leider noch, nur sind wir nicht mehr so direkt betroffen!
Wir haben unter unseren Geflüchteten eine Familie, die verzweifelt versucht, zurück in ihre Heimat, nach Syrien zu kommen, aber nicht können, weil kein Flugzeug dorthin fliegt. Einige sind auch schon nach Afghanistan zurückgegangen.
Im alten Amtsgebäude läuft derzeit montags, mittwochs und freitags ein Deutschkurs, der von der VHS durchgeführt wird und durch Sponsoring entstanden ist.
Wir suchen nun auch dringen kleine Wohnungen für die Menschen, die einen Pass bekommen haben und aus den Asylbewerberunterkünften heraus wollen und auch müssen.
Wir haben unser Cafe weiterhin dienstags und mittwochs abends geöffnet ab 19 Uhr!

 

***

 

KLEIDERSTUBE MITTENDRIN

Sie haben noch gut erhaltene Sachen, die sie loswerden wollen? Dann unterstützen Sie uns und spenden Sie diese an die Kleiderstube vom Café Mittendrin. Für Koffer, Reise-und Sporttaschen, Staubsauger, gut erhaltene Handtücher, T-Shirts für Männer in den Größen S und M sind wir sehr dankbar!

(Auch Möbel werden benötigt)

Bitte melden Sie Abgaben von Spenden vorher an.

Rita Drake 05292/2340
oder Marlene Buchmann 05292/2283

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Die Kleiderstube hat jeden Dienstag von 16:00 bis 17:00 Uhr geöffnet

 

***

 

(Januar 2016)

Wir haben nun das Weihnachts- und Neujahrsfest hinter uns und einige unserer in Atteln, Husen und Henglarn lebenden Geflüchteten haben unser deutsches Weihnachtsfest ein wenig miterlebt, sei es im Café, oder bei Menschen, die sie eingeladen haben, mit ihnen zu feiern.
Zur Zeit leben ca. 60 Menschen aus dem Irak, Afghanistan, Syrien, Algerien, Eritrea, Georgien, Bangladesch, Guinea, Angola, Ägypten, Armenien, Nigeria, Somalia, Indien, Aserbaidschan und Serbien in Atteln. Es sind teilweise allein lebende Menschen oder Familien, die privat untergebracht sind, oder in den bekannten Unterkünften im Ort wohnen.
Die Vielzahl an verschiedenen Kulturen ist spannend und wir brauchen immer noch dringend Menschen, die sich um diese Menschen kümmern. Wir haben schon einige Helfer, die in die Häuser gehen und mit den Geflüchteten Deutsch üben, mit ihnen nähen und stricken, oder einfach nur für sie da sind und sich mit ihnen beschäftigen.
Davon brauchen wir aber mehr!
Wenn einer Ihrer Vorsätze für das neue Jahr vielleicht ist:
Ich möchte mehr von anderen Menschen und Kulturen wissen und mich mit ihnen befassen ,
dann kommen Sie einfach dienstags abends um 19 Uhr in die alte Schule in Atteln.
Sie werden sehen, dass es sich lohnen kann!


***

 

(Oktober 2015)

Dank Ihrer großzügigen Spenden haben wir nun schon so viel Kleidung zusammen, dass wir sie nicht mehr in unserem Café lagern können.
Allen Spendern herzlichen Dank dafür!
Wir konnten nun einen neuen Ort finden, an dem Kleidung abgegeben werden kann und, dazu berechtigte, neue Kleidung finden können.

Die neue Adresse lautet:
Heier Str. 13 (in den Räumen über der Massage-und Arztpraxis)

Immer dienstags von 16.00 bis 17.00Uhr kann dort Kleidung abgeholt werden.

Kleiderspende nach telefonischer Vereinbarung
M. Buchmann 05292/2283
R. Drake 05292/2340

Wir suchen Herrenkleidung in Größe S und M, sowie Winterschuhe in kleineren Größen für Herren.

 

***

 

(August 2015)


Täglich sehen wir das Elend der Flüchtlinge im Fernsehen und täglich werden es mehr
- auch hier in Atteln.
Wir können die große Politik nicht ändern und können und müssen nun vor Ort handeln.

Wir brauchen dringend Verstärkung für die Betreuung dieser Menschen!
Wie können Sie helfen?
Eine Busfahrt nach Paderborn kostet inzwischen 5€, somit kann ein Arztbesuch 10€ kosten. Dafür könnten wir sicher Fahrer gebrauchen, die flexibel sind und auch spontan bereit sind, einmal eine Fahrt zu übernehmen
Kontakt: angela@uphoff-atteln.de, Monika Rüsing : Monika212@web.de
Sprachpate werden, indem Sie in kleinen Gruppen mit den Flüchtlingen die erlernte Sprache üben.
Hilfe gibt und Fragen beantwortet Christel Bauer : Chribauer@t-online.de

Begleitung zu Behörden. Der bürokratische Dschungel mit den Behörden ist für uns schon manchmal ein Greuel, aber wie ist es erst, wenn man kein Wort von dem versteht, was auf den Formularen steht, oder was die Beamten von mir wollen?

Den Kontakt mit diesen Menschen suchen jeden Dienstag 19 Uhr in der alten Grundschule Atteln, dann sieht man auch selber schon, wo und wie man helfen kann.

Da unsere Flüchtlinge nicht über ein eigenes Internet verfügen, gibt es neuerdings im Haus Heierstr.15 ein Freifunknetz https://paderborn.freifunk.net/.
Vor dem Haus treffen sich nun häufiger die Menschen, um dort mit ihren Verwandten und Freunden in der Heimat zu schreiben und zu reden. Das ist eine wunderbare kostenlose und sichere Möglichkeit für diese Menschen und wird schon vielfach dankbar angenommen . Wir würden dort gern ein paar Sitzmöglichkeiten schaffen. Leider ist dieses nur eine Sommermöglichkeit!
Was im Winter sein wird, wissen wir noch nicht.
Wer Ideen hat, bitte melden! angela@uphoff-atteln.de, Monika212@web.de

Und noch etwas: Diese Arbeit macht Freude!


 

Wer neugierig ist, andere Kulturen und Menschen kennenzulernen und Lust hat, sich einzubringen, ist herzlich eingeladen!

 


Wir, das sind ein paar Menschen aus Atteln, Husen und Henglarn haben das Cafe „Mittendrin“ gegründet,
in dem wir uns mit den in Atteln und Husen lebenden Flüchtlingen treffen, um uns mit ihnen auszutauschen, uns alle besser zu „verstehen“,
und vielleicht das eine oder andere mit ihnen gemeinsam zu unternehmen.

Wir haben schon einige schöne Stunden erlebt, in denen wir miteinander gekocht, mit Händen und Füßen „geredet“ und manchmal uns auch nur mit einem freundlichen Lächeln begegnet sind.

Inzwischen konnten wir einen Unterricht für die deutsche Sprache einrichten.
Dieser wird regelmäßig zwei Mal die Woche angeboten und von den Flüchtlingen gut angenommen.
Darüber hinaus hat sich eine Sportgruppe, die sich donnerstagsabends in der Turnhalle der Grundschule um 18.30 Uhr trifft, zusammen gefunden.

Es geht uns darum, einen Treffpunkt zu bieten, um Ängste und eventuelle Vorbehalte zwischen den Bürgern des Altenautals und den Flüchtlingen abzubauen
und diesen Menschen ein wenig von ihrer verlorenen Heimat wiederzugeben.
Dabei wird es aber immer nur ein kleiner Teil sein, denn das, was sie verloren haben, sind auch ihre Familien und Freunde, ihren Alltag mit Strukturen.
Wir können immer nur versuchen….

Oft werden wir angesprochen, ob wir noch Möbel gebrauchen können, aber da die Menschen auf sehr kleinem Raum wohnen, ist dieses manchmal problematisch.

Gerne nehmen wir Anfragen für Sachspenden und Hilfen entgegen. Auch für Fragen rund um das „Café Mittendrin“ stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Angela Uphoff für das Café und Sachspenden: angela@uphoff-atteln.de

Peter Redekop für den Sport und Sachspenden: peter_redekop@yahoo.de

Monika Rüsing: monika212@web.de

Christopher Hellmann: info@daskunstlabor.de

 

 


Helfen im Naturbad

 

 

 

 

 


Auf dieser Seite möchten wir Dinge suchen, die wir noch gebrauchen können für unser Café oder für die Flüchtlinge selber

(Angela Uphoff)

 

 

Francis Acun ist verstorben. Er war schwer krank und ist friedlich eingeschlafen.
Leider konnten wir ihn nicht mehr richtig kennenlernen.

Wir sind traurig.
Im Namen aller Café mittendrin-Teamer und Flüchtlinge
Angela Uphoff

 

Aktuell - Vereine - Termine - Bilderbogen - Ansichtskarten - Links - Altenau - Kirchengemeinde - Anfahrt - Karten - Impressum